Wir wollen ein Ort sein, an dem bleibende Freundschaften entstehen. Wir wollen aus ganzem Herzen eine Initiative sein, die das BESTE in jedem von uns wachküsst! Eine „Schule fürs Leben“, aber ganz ohne Schule. Wir sind Menschen in Bewegung, Menschen im Aufbruch: Wir wollen Jugendlichen einen Raum geben, sich selbst besser kennen zu lernen, neue Talente zu entfalten (z.B. Gitarre spielen lernen) und ein kleines Stück so zu werden, wie sie in ihren Träumen gerne sein würden. Und: Die Welt so zu gestalten, wie Ihr sie in Euren Träumen seht. Denn: Ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst ist eine Liebeserklärung an die Welt. Nicht wie sie ist, sondern wie sie sein könnte! Wir wollen in kleinen Schritten (und im Bewusstsein unserer eigenen Fehler und Begrenzungen) für eine gerechtere und friedlichere Welt eintreten — angefangen in unserem eigenen, direkten Umfeld. Wir wollen einen Raum für wechselseitige Begegnung und Lernen schaffen und somit im Kleinen und bei uns selbst anfangen. Ein Freiwilligenjahr im Ausland kann ein wichtiger Impuls für das weitere Leben sein: Einfluss auf Charakterbildung, Studienplanung, Berufswahl, Sprachkenntnisse, Coping-Potentiale, Selbstständigkeit, interkulturelle Sensibilität und vielfältige Kompetenzen. Und: Wichtige Fragen nach den Ursachen von Ungerechtigkeit und Unfrieden, sowie nach deren Bedeutung für das eigene (weitere) Leben werden aufgeworfen. Wir wollen die deutsche Zivilgesellschaft stärken, indem wir engagierte Jugendliche zu Hoffnungsträgern, Verantwortungsträgern oder Leistungsträger einer gerechteren Gesellschaft ausbilden. Wir wollen gerne bunt, zukunfts- und lern-orientiert sein. Wenn Du Dich mit unseren Zielen identifizierst, dann bist Du herzlich willkommen!